Hebewerk dp-HW

Elektrisch, kompakt mit Notantrieb

  • Hakenlast bis 200t bei 10 Seilen / 500kVA
  • 2,5m breit / Bordscheiben ø 1,2m
  • Windentrommel mit Elektromotor
  • Autarker Notantrieb mit Hydraulikmotor

Genau wie auf großen LandRigs können wir jetzt auf kleinen transportablen Anlagen ein modernes elektrisches Hebewerk installieren. Damit ergeben sich große Effekte für den alltäglichen Einsatz.

Es entfallen einige Baugruppen herkömmlicher Lösungen, es gibt bedeutend weniger bewegte Teile und es ergeben sich neue Möglichkeiten den Bohrprozess zu automatisieren, zu überwachen und zu optimieren.

Außerdem erhöhen sich die Arbeits- und Betriebssicherheit.

Durch den Einbau des Motors in der Trommel sind alle mechanischen Verschleißteile eliminiert. Der elektrische Motor übernimmt gleichzeitig die Funktion der Arbeits-Bremse. Schleifende Bandbremsen und Wasserwirbelbremsen sind nicht mehr nötig.

Die Reaktionszeit des Antriebes ist bedeutend kürzer als bei mechanischen oder hydraulischen Antrieben. Die volle Zugkraft steht in sehr kurzer Zeit zur Verfügung. In Zusammenarbeit mit einer genauen Messung der Zugkraft wird ein effektiver Regelkreis erreicht. Eine feinfühlige Einstellmöglichkeit ist damit vorhanden.

Durch die gute Reaktion des Antriebes auf Steuerungsbefehle werden automatisierte Abläufen mit höherer Genauigkeit ausgeführt. Abhängig von technologisch relevanten Parametern des Arbeitsbetriebes wird das Hebewerk den gewünschten Bewegungsablauf ausführen und in kritischen Situationen einen Crash verhindern.

  • Einstellung der zulässigen Zugkraft beim Trippen
  • Einstellung der Geschwindigkeit beim Trippen
  • Automatische Kontrolle der Bremspunkte
  • Einstellung des WOB (Weight on bit) beim Bohren
  • Reaktionen auf spezifische Besonderheiten zB. Spülungsdruck

Der integrierte Notantrieb arbeitet in einem unabhängigen Antriebstrang hydraulisch. Er wird per Hand durch umlegen eines Hebels aktiviert. Somit ist gewährleistet, dass die Anlage bei Stromausfall in kürzester Zeit wieder in Betrieb ist.

  • Geringere Kosten durch größere Wartungsintervalle
  • Geringere Kosten für das Servicepersonal (keine Spezialisten erforderlich)
  • Weniger Ausfall- bzw. Stillstandzeiten durch redundante Antriebssysteme
  • Weniger Folgeschäden an der Ausrüstung durch intelligente Regelung
  • Schnellere Abläufe durch Optimierung und Teilautomatisierung von Funktionen und Tätigkeiten
Downloads: 
Technische Datendp-HW 28.E
Seil-Zugkraft bis 24t (bis 200t bei 10 Seilen / bis 150t bei 8 Seilen)
Seil Durchmesser1 ¼“ / 32 mm
Seil Geschwindigkeitbis 10m/s (bis 260U/min)
SicherheitsbremseBis 35t (für Statik Test 125%)
BetriebsbremseE-Motor im 4-Quadrantenbetrieb
Abmessungen2,5m breit / Bordscheiben ø 1,2m
Gewicht7,5 t (16.500 lb)
Umgebungstemperatur-40 °C bis 50 °C
Hauptantrieb Umrichtergesteuert
Elektro-Versorgung500 kVA, 400V, bis 1000A (Generator oder Netz)
MotorkühlungFlüssigkeitsgekühlt
Unabhängiger Notantrieb hydraulisch
Hydraulik Versorgungbis 350 bar, bis 250 l/min (von extern)
Seilzugkraftbis 22 t
Seilgeschwindigkeitbis 1 m/s (bis 30 U/min)